Skip to main content

Tsipras: Deutsche zahlen nicht für Griechen

Exklusiv im Tagesspiegel: In seinem Gastbeitrag geht Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras scharf mit seinen Kritikern ins Gericht: "Wer behauptet, deutsche Steuerzahler kämen für die Löhne, Renten und Pensionen der Griechen auf, lügt."

Diskussionen und das Beharren auf den eigenen Argumenten sind Teil jedes Verhandlungsprozesses und als solche zu begrüßen, sofern sie auf Ehrlichkeit der Gesprächspartner beruhen. Dialoge hingegen, die nicht auf Wahrheitsfindung abzielen, führen uns notgedrungen zur Methodik, die Arthur Schopenhauer in „Die Kunst, Recht zu behalten“ erörtert. So scheint die Verzerrung der Realität durch die selektive Verwendung statistischer Parameter nichts anderes als ein Rückgriff auf unlautere Methoden zu sein, so man sich nicht einmal scheut, renommierte Wirtschaftswissenschaftler wie den IWF-Chefökonomen Olivier Blanchard infrage zu stellen.

Meine Wortmeldung im Tagesspiegel dient der Richtigstellung eines verbreiteten Mythos. Wer behauptet, deutsche Steuerzahler kämen für die Löhne, Renten und Pensionen der Griechen auf, lügt. Ich melde mich nicht zu Wort, um Probleme zu leugnen, sondern um aufzuzeigen, wo sie sich befinden und wie sie gelöst werden können. Und um aufzuzeigen, warum die Kürzungsoffensive der letzten Jahre zu nichts geführt hat, außer in eine problemverschärfende Rezession.

Es mag unerhört erscheinen, dass 75 Prozent der Primärausgaben des griechischen Haushaltes für die Zahlung von Löhnen, Renten und Pensionen verwendet werden. Tatsache ist jedoch, dass davon gerade 30 Prozent für Renten und Pensionen anfallen. Lohnzahlungen stellen eine getrennte Kategorie dar, deren einfache Summierung einen bedeutenden methodologischen Fehler darstellt.

Der Vergleich mit Deutschland ist irreführend

Dabei ist vor allem der Vergleich zur Bundesrepublik irreführend: Die Daten der „Ageing Reports“ 2009 und 2015 belegen, dass die Staatsausgaben für Renten und Pensionen in Griechenland von 11,7 Prozent des BIP im Jahr 2007 im Jahr 2013 auf 16,2 Prozent des BIP gestiegen sind. In der Bundesrepublik beliefen sich die Rentenausgaben auf 10,4 Prozent des BIP im Jahr 2007 und sind seitdem konstant auf demselben Niveau geblieben. Woher kommt dieser Anstieg der griechischen Rentenausgaben? Die Zahl der Rentner ist nicht wesentlich angestiegen, die Höhe der Renten infolge der in den vergangenen Jahren verfolgten Politik sogar dramatisch beschnitten worden.

Renteneintrittsalter in Griechenland liegt bei 67 Jahren

Man muss nur die Grundrechenarten beherrschen, um zu erkennen, dass der Anstieg der im Verhältnis zum BIP eines Landes ausgedrückten Staatsausgaben für Renten und Pensionen ausschließlich aus dem Zusammenschrumpfen der Wirtschaftsleistung Griechenlands rührt und nicht aus der Erhöhung der vom griechischen Staat für die Zahlung von Renten und Pensionen aufgewandten Summen. Anders formuliert ergibt sich dieser Wert aus der Tatsache, dass das BIP Griechenlands viel schneller gesunken ist als die Renten.

Anders als behauptet wird, liegt das Renteneintrittsalter in Griechenland von Männern und Frauen bei 67 Jahren, in Deutschland bei 65 Jahren. Das durchschnittliche Alter, in dem Männer sich aus dem Arbeitsmarkt zurückziehen, liegt bei 64,4, für Frauen bei 64,5 Jahren. Die Werte liegen für deutsche Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen bei 65,1 und 64,2 Jahren.

Es geht mir nicht darum, die Fehler und Verkrustungen unseres Rentensystems zu leugnen, sondern zu zeigen, dass die Probleme dieses Systems nicht aus dessen vermeintlicher Großzügigkeit rühren. Tatsache ist, dass die schwerwiegendsten Probleme der griechischen Rentenkassen aus dem dramatischen Einnahmerückgang der letzten Jahre resultieren.

Diese sind das Ergebnis des Haircuts, bei dem die Einlagen der Rentenkassen um 25 Milliarden Euro beschnitten wurden, ebenso wie dem Rückgang der Sozialversicherungseinnahmen infolge des scharfen Anstiegs der Arbeitslosenzahlen und der Lohnkürzungen. Die Maßnahmen haben für die Rentenkassen zwischen 2010 und 2014 Ausfälle in Höhe von 13 Milliarden Euro bedeutet. Im gleichen Zeitraum sind die Renten und Sozialausgaben um bis zu 50 Prozent gekürzt worden, was weitere Eingriffe in diesen sensiblen Bereich unmöglich macht.

Das Problem liegt nicht auf der Ausgaben-, sondern auf der Einnahmeseite

Das Problem liegt somit nicht auf der Ausgaben-, sondern auf der Einnahmenseite. Darüber hinaus muss auf eine Besonderheit der griechischen Krisensituation hingewiesen werden: Sofern das Rentensystem eine institutionalisierte Form der Solidarität der Generationen ist, stellt das Überleben der Rentenkassen ein zentrales, das gesellschaftliche Ganze betreffende Problem dar. Bisher bedeutete das, dass durch die Sozialabgaben junger Menschen die Renten ihrer Elterngeneration bezahlt wurden. In den Jahren der Krise hat sich dieses Verhältnis jedoch umgekehrt, denn im heutigen Griechenland kommen Rentner für den Lebensunterhalt ihrer Kinder auf.

Für unzählige Familien, in denen es kein oder nur noch ein arbeitendes Familienmitglied gibt, stellt die Rente der älteren Familienmitglieder eine wichtige, oftmals die einzige Einkommensquelle dar. In einem Land, dessen Bevölkerung zu 25 Prozent arbeitslos ist, in einem Land, in dem die Hälfte aller jungen Menschen ohne Arbeit ist, kann das blinde Beharren auf Kürzungen nichts anderes bringen als die weitere Verschärfung der ohnehin dramatischen sozialen Lage.

Meine Regierung ist entschlossen, das Überleben des Rentensystems zu sichern. Dazu haben wir konkrete Vorschläge vorgelegt. Unter anderem die Abschaffung von Regelungen zur Frühverrentung, die den Anstieg des durchschnittlichen Rentenalters zur Folge haben, ebenso wie die Zusammenführung der Rentenkassen, welche zur Senkung der Verwaltungskosten beiträgt und die Abschaffung von Sonderregelungen zur Folge hat. Wie in den Gesprächen mit den Institutionen genauestens dargelegt, garantieren diese Maßnahmen die nachhaltige Überlebensfähigkeit des Rentensystems. Keine Reform jedoch führt über Nacht zu Ergebnissen. Die Sicherstellung der Nachhaltigkeit und des Überlebens des Rentensystems muss eine langfristige Perspektive haben und kann unmöglich engen haushaltspolitischen Kriterien, etwa einer Kürzung der Ausgaben um 1 Prozent des BIP für 2016, unterliegen.

Wie Benjamin Disraeli sagte, gibt es drei Arten von Lügen: gewöhnliche, katastrophale und statistische. Wir dürfen nicht zulassen, dass die obsessive Verwendung statistischer Parameter einen in den letzten Monaten herangereiften Kompromiss vernichtet. Es ist unsere Pflicht. Unser aller Pflicht.

Source:

Comments

Popular posts from this blog

Day 1828: After five years, Julian Assange still in prison and under slow-motion execution by the Anglo-American imperialist criminals

failed evolution   On 11 April 2019, the Ecuadorian government of traitor Lenin Moreno, invited the Metropolitan Police into the Ecuadorian embassy in London, and they arrested Julian Assange . Since then, Assange is kept in Belmarsh high security prison in London, without actual charges.   The real reason world's number one political prisoner is still kept in this high security prison, is because he exposed horrendous war crimes carried out by the US imperialists and their allies.   The ruthless Western imperialist regime wants to punish the No1 real journalist in the world and make him an example for any Whistleblower or real journalist who will attempt to expose its big crimes in the future.   And the Anglo-American axis has now become officially a fascist coalition , framed by the rest of its Western pets. UK's Home Secretary Priti Patel, one of the most ruthless ever, decided to extradite Julian Assange to US. No surprise of course. The only question we had in mind is

Seymour Hersh - CIA Covers Up Nord Stream Bombing & Corruption Continues in Ukraine

davidekyo    

Zionist criminals admit on camera genocide & destruction of UN facilities

The Grayzone   Journalist Jeremy Loffredo joins The Grayzone to discuss his shocking and highly revelatory video report from inside the ranks of the Israeli nationalists blocking aid to Gaza with the quiet support of their government. Loffredo explains how he gained access to the demonstrators and the unsettling scenes he witnessed while filming his exclusive Grayzone documentary.

US sends troops & weapons to Taiwan. Is it preparing war on China?

Geopolitical Economy Report   The US government has sent troops to Taiwan, just a few kilometers from mainland China, while also selling billions of dollars of weapons and military equipment. Is Washington preparing for war? Ben Norton analyzes the geopolitical situation.  

Η μαύρη επταετία του καθεστώτος Μητσοτάκη

globinfo freexchange   Όπως έχουμε ήδη αναφέρει σε προηγούμενο άρθρο , η παντοδυναμία του καθεστώτος Μητσοτάκη στηρίζεται σε πήλινα πόδια. Τώρα, σε κανονικές συνθήκες, (έτσι βέβαια όπως τις αντιλαμβάνονται τα κέντρα αποφάσεων της Ευρωπαϊκής Ένωσης), οι γραφειοφασίστες των Βρυξελλών και το διευθυντήριο του Βερολίνου φροντίζουν όλο και πιο συχνά να διαμηνύουν στις κυβερνήσεις ότι "το πάρτι τελείωσε".  Αυτό σημαίνει καταρχήν σκληρή λιτότητα. Και επειδή κανείς δεν ξέρει στην πραγματικότητα πόσο χρήμα μοιράστηκε στην προηγούμενη θητεία Μητσοτάκη, πάνω και κάτω από το τραπέζι, προς διάφορες κατευθύνσεις, προκειμένου το καθεστώς να ανανεώσει το ραντεβού του με την εξουσία, είναι πολύ πιθανό να αρχίσει να εμφανίζεται στον ορίζοντα ένας σοβαρός εκτροχιασμός των δημοσιονομικών στόχων και άρα των πολύ σκληρών όρων που επιβλήθηκαν στην κυβέρνηση Τσίπρα με αντάλλαγμα τη ρύθμιση του χρέους. Αυτό, με λίγα λόγια, σημαίνει δεύτερη επίσημη χρεοκοπία.   Και αυτό, με τη σειρά του, σ

The Invasion of Gaza's Resources Begins: Jared Kushner, the EU, Egypt & US

Richard Medhurst   Jared Kushner, Donald Trump's son in law who previously tried to steal land in the Middle East from Arabs has said that Israel should empty the Gaza strip of civilians. He said that " Gaza's waterfront property could be very valuable ". He then proceeded to suggest ethnic cleansing: " move the people out and clean it [Gaza] up " Simultaneously, the transfer of billions of dollars from the European Union (7.4b EUR), the International Monetery Fund ($8b) and the United Arab Emirates ($32b) to Egypt: an attempt to buy Sisi's silence perhaps? The United States is also shipping 1000 troops and a firm "Fogbow", owned by a former CIA officer and USMC veteran, in order to build a pier in Gaza. These events do not seem like a coincidence. Medhurst explains why this relates to theft of gas and building of a canal in Gaza.   Related: Zionist and US imperialist criminals are about to grab the natural gas off shore Gaza

Πως θα καταλάβετε ότι το καθεστώς Μητσοτάκη είναι ότι χειρότερο έχει κυβερνήσει τη χώρα στη μεταπολίτευση

Από τον μέγα ηγέτη Μωυσή ως τον αντίπαλο λαό, μια θητεία Μητσοτάκη δρόμος     globinfo freexchange   Αν ακόμα δεν έχετε πάρει χαμπάρι με τι άθλια διακυβέρνηση έχουμε να κάνουμε.   Αν δεν σας έπεισε η καταστροφική διαχείριση της πανδημίας, οι υποκλοπές, τα Τέμπη, το ρεκόρ καμένων δασών, η ακρίβεια, τα υπερκέρδη των καρτέλ, η διάλυση του συστήματος υγείας και τόσα άλλα.  Τότε μάλλον ανήκετε στην κατηγορία των ανθρώπων που είναι εξαιρετικά επιρρεπείς στην επικοινωνιακή καταιγίδα του καθεστώτος Μητσοτάκη, με την οποία επιχειρεί να κρύψει τον όλεθρο που σπέρνει στο διάβα του. Όμως αν είναι όντως έτσι, ίσως να σας πείσει η δραματική αλλαγή του επικοινωνιακού αφηγήματος του μιντιακού προπαγανδιστικού μηχανισμού, που απεικονίζει το μέγεθος της αποτυχίας της διακυβέρνησης Μητσοτάκη. Θυμηθείτε ότι με την έναρξη της πρώτης θητείας Μητσοτάκη, ο μηχανισμός προπαγάνδας παρουσίαζε τον ίδιο τον Μητσοτάκη ως τον μέγα ηγέτη που βγάζει την Ελλάδα από το περιθώριο, χρησιμοποιώντας πολλές φορές και υπερβολ

Yanis Varoufakis Banned from Germany as Berlin Police Raid & Shut Down Palestinian Conference

Democracy Now!   As Germany intensifies its crackdown on pro-Palestinian voices, Democracy Now! spoke with Greek economist and politician Yanis Varoufakis, one of the planned speakers at a conference in Berlin last weekend that was forcibly shut down by police. The Palestine Congress was scheduled to be held for three days, but police stormed the venue as the first panelist spoke.    Germany's Interior Ministry had also banned some conference speakers from even entering the country, including Varoufakis, the Palestinian British surgeon Ghassan Abu-Sittah and the Palestinian researcher Salman Abu Sitta.    " This is not about protecting Jewish lives and Jews from antisemitism. It's all about protecting the right of Israel to commit any war crime of its choice, " says Varoufakis.    Varoufakis speaks also about freeing Julian Assange and his new book Technofeudalism .      Related: Germany again on a dark path towards fascism

Τυχαία γεγονότα στην τριτοκοσμική μπανανία των Βαλκανίων

failed evolution   1) Συμβαίνει το μεγαλύτερο σιδηροδρομικό δυστύχημα στην ιστορία της χώρας. 2) Γίνεται αστραπιαία επιχείρηση μοντάζ των συνομιλιών του σταθμάρχη από μηχανισμό του καθεστώτος, πριν ακόμα φτάσει στα χέρια των αρχών, προκειμένου να αποδοθεί η τραγωδία αποκλειστικά σε ανθρώπινο λάθος και να βγουν από το κάδρο οι πολιτικές ευθύνες ανώτατων κυβερνητικών αξιωματούχων. 3) Αναπαράγεται το παραποιημένο υλικό αστραπιαία από ναυαρχίδα της καθεστωτικής προπαγάνδας. 4) Τοποθετείται επικεφαλής στην επιτροπή-παρωδία πρωτοπαλίκαρο του καθεστώτος Μητσοτάκη που εργάζονταν παλιά στην ίδια αυτή ναυαρχίδα. 5) Η επιτροπή κλείνει άρον-άρον την υπόθεση αποκλείοντας ουσιώδεις μάρτυρες που είχαν προειδοποιήσει επανειλημμένα τον αρμόδιο υπουργό για τον κίνδυνο μεγάλου δυστυχήματος. Σταματάει έτσι και η όποια σε βάθος διερεύνηση για την απόπειρα συγκάλυψης του εγκλήματος.   

LEAKED: How Israel Calculates the Non-Value of Civilian Life in Gaza

Glenn Greenwald